Duo Enzianpflügger

Grosses Pech für den Bärger! Zuerst wird sein Auto in Malbun zugeparkt, dann bleibt er noch auf dem Sessellift nach Sareis stecken - und das ausgerechnet mit einem Tschügger. Dabei wollte Ersterer ja nur noch kurz zur Serviertochter im Bergrestaurant. Dem Tschügger selbst ist es aber auch nicht besser ergangen. Nach einem langen Tag wollte er noch überprüfen, ob an den Gerüchten eines Schatzes auf Sareis etwas dran ist. Dabei geht es ihm weniger um das damit verbundene Geld, sondern mehr um Selbstrespekt und die Hoffnung, seine Ex-Freundin wieder zurückzugewinnen. In der Dunkelheit und der Kälte auf dem Sessel müssen sich die Beiden trotz offensichtlicher Differenzen irgendwie miteinander arrangieren um sich aus dieser Situation befreien zu können.